Samstag, 14. Juli 2012

Rezept: Überbackene Haferflocken

Ein tolles Rezept habe ich auf Küchenzaubereien gefunden. Es handelt sich um überbackene Haferflocken. Es eignet sich ziemlich gut als Frühstück, aber da es warm ist, kann man es auch zu jeder anderen Tageszeit essen. Mein leicht abgewandeltes Rezept stelle ich euch heute vor.

Zutaten:
- 1 Banane
- 3/4 kleine Kaffeetasse Haferflocken
- 1/4 kleine Kaffeetasse Müsli mit Trockenobst
- 3/4 Sojareismilch
- etwas Honig
- 1 Ei
- 1/2 TL Backpulver
- eine Prise Salz 

(Bei der Zutatenmenge kommt ne große Portion bei rum! Aber wie heißt es so schön, man soll frühstücken wie ein Kaiser ;))

Überbackene Haferflocken

Zuerst schält ihr die Banane und schneidet sie in dünne Scheiben. Diese legt ihr dann auf den Boden einer hitzebeständigen Form, z.B. einer großen Tasse. (Ich weiß nicht, ob das mit allen Tassen funktioniert, aber meine hat es ausgehalten ;))
Dann mischt ihr die Haferflocken, das Müsli und das Backpulver und schüttet die Mischung über die Banane. Darüber kommt dann ein Mix aus der Milch, dem verquirlten Ei, und einer Prise Salz. Jetzt kann das ganze schon in den Ofen geschoben werden. Ungefähr 20-25 Minuten bei 190 Grad.
Was ich aber noch anmerken möchte: Süßt den Ei-Milch-Mix ausreichend, denn sonst schmeckt es ab und an ein bisschen mehr nach Rührei als nach einer Süßspeise. ;) Im Originalrezept ist noch Zimt drin, aber irgendwie bin ich bei Zimt skeptisch und lasse es immer weg.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es auch super lecker ist, wenn man zwischen die Haferflockenmasse noch geschälte Apfelstückchen mischt. Oder andere Früchte. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

1 Kommentar: