Samstag, 7. Juli 2012

Ich bin Deutsche, ich bin mit ner richtigen "Brotzeit" aufgewachsen und Brot ist für mich nicht einfach nur ein Lebensmittel, sondern hat in meinem Leben einen festen Platz. Früher gab es morgens und abends Brot, mittlerweile habe ich es auf einmal täglich reduziert und es gibt sogar Tage, an denen ich kein Brot esse. Aber es ist einfach so lecker. Außerdem kann man es gesellig zusammen essen und es ist praktisch für unterwegs.

Diesen Post widme ich einem besonderen Vertreter der Sorte Brot: Dem Bio Dinkelbrot von Aldi Süd! Ich finde, dass dieses Brot der perfekte Mittelweg zwischen Graubrot (lecker) und Schwarzbrot (sättigend) ist.
Mit 131 kcal pro Scheibe kein Schlankmacher, aber die Scheiben sind groß und mehr als zwei esse ich nicht zum Frühstück. Am liebsten esse ich dazu fettarme Putenbrust oder Gouda mit einer Gurkenscheibe. Aber auch mit Erdbeermarmelade ist das Brot lecker.

Bio Dinkelbrot von Aldi Süd


Wie ihr seht, bin ich daher kein Gegener von Brot. Viele Menschen, die einen gesunden Lebensstil pflegen, verbieten sich ja Brot komplett. Ich esse es weiterhin. Nicht täglich, aber regelmäßig und gerne.

Esst ihr (regelmäßig) Brot? Und wenn ja, welches?

Ich finde, die Mischung macht's. Genauso wie ich nicht wochenlang den selben Aufschnitt essen will, will ich auch nicht wochenlang das selbe Brot essen.

Kommentare:

  1. Ich bin kein wirklicher Fan von abgepacktem Brot, dafür liebe ich ein leckeres, frisches Brot vom Bäcker. Ich belege mir das für die Mittagspause gerne mit Frischkäse, Putenbrust, Salat, Gurke usw., das ist sehr lecker. Ich mag eigentlich alle Brotsorten und variiere da sehr viel. Gerne esse ich auch Schwarzbrot mit Marmelade und Quark zum Frühstück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade nochmal über deinen Eintrag gestolpert & jetzt hab ich hunger auf eine leckere Brotzeit. ;-)

      P.S.: Vielleicht habe ich mich oben etwas komisch ausgedruckt. Ich finde abgepacktes Brot nur nicht soooo toll, weil es einfach nicht so frisch schmeckt wie ein leckeres, frisches Brot vom Bäcker. Geschmacklich find ich die voll ok, aber ich finde, dass gerade die abgepackten Brotscheiben von Lidl oft schon sehr trocken sind/schmecken. Das hat nichts damit zu tun, dass ich abgepackte Sachen generell blöd finde oder so. Aldi Nord kann ja leider immer noch nicht mit Aldi Süd mithalten, was den Backautomat angeht. ;-)

      Löschen
    2. ich finde auch, dass sich der geschmack von bäckerbrot und abgepacktem brot unterscheidet, vor allem bei graubrot. aber ich kaufe meistens schwarzbrot abgepackt wie dieses http://www.tierrechtsbund-aktiv.de/new/einkaufcheck/aldi/images/IM000717.jpg und da finde ich den geschmack gut. :)
      aber jeder so wie er will. ich wohne ja immer noch zuhause, sodass meine möglichkeiten dann doch noch ein bisschen begrenzter sind, als wenn man nur für sich alleine einkaufen kann/muss.

      Löschen
  2. Bei mir ist es genauso. Früher gabs morgens und abends Brot und mittlerweile ess ich es nur noch morgens, aber da auch eher selten, weil ich mittlerweile auch oft anderes Frühstück vorziehe. Manchmal hab ich aber so richtig Lust auf Brot.
    Ich hab mal ein ähnliches von Aldi Süd getestet, war auch Bio, aber ich glaube mit Roggen. Und das fand ich auch richtig lecker. Ich muss mal gucken ob wir das mit Dinkel auch haben. "normales" graubrot mag ich mittlerweile gar nicht mehr so gerne.

    Und ich esse auch gerne frisches Brot; ich finde beim Bäcker aber oft nicht so toll, dass man nicht genau die Zutaten und Nährwerte kennt.
    Und ich bin auch der Meinung, dass abgepacktes Brot oft unterschätzt wird. Klar gibts da Unterschiede, aber ich kenne zB. viele, die einfach grundsätzlich so ne abneigung haben, von wegen "waaas, abgepacktes Brot, das ist doch nix" ohne es mal wirklich probiert zu haben, bzw. mal eine sorte oder so. Erstens finde ich das schade davon auf generell alle Sorten zu schließen (beim Bäcker schmeckt einem ja auch nicht alles) und zweitens denke ich, dass es vom gesundheitlichen Aspekt manchmal auch eine bessere Wahl sein kann.

    Für mich sind diese Brote, die es in den Supermärkten "frisch" gibt, oft eine gute Lösung zwischen beidem. Da stehen oft Zutaten und Nährwerte dabei und ich find sie sehr sehr lecker.

    Meine Brote belege ich mir grundsätzlich mit allem worauf ich Lust habe; meine Eltern oder mein Freund gucken dann auch manchmal schon komisch ;)

    Wow, ist ja ganz schön lang geworden; aber naja dazu könnte ich noch kilometerweise schreiben. Welches Brot isst du denn sonst noch gerne?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für deinen langen kommentar. ich freu mich immer, wenn ich mich mit anderen foodjunkies austauschen kann. :D

      ich kenne mich viel zu wenig mit der qualität von brot aus, dass ich beurteilen könnte, ob es beim bäcker besser oder schlechter ist. allerdings habe ich von einem bekannten, der bäcker ist, gehört, dass diese backautomaten-produkte von aldi ganz gut sein sollen von der qualität her. da esse ich gerne das körnerbrot.
      ansonsten mag ich gerne schwarzbrot (zb von aldi, ist einfach der laden, in dem ich am meisten einkaufe) oder diese roggenbrötchen/toastis (https://encrypted-tbn0.google.com/images?q=tbn:ANd9GcTg-UGNQyqubb4VdjAmNF5ivjP0LMvbCiHr5c9VMCH08sW2rf1Kng).

      Löschen
    2. Ok, qualitätsmäßig hab ich da auch keine ahnung. Ich meinte nur einerseits den Geschmack und andererseit die Inhaltsstoffe (ich find es so schade, dass viele Brötchen so nach vollkorn aussehen zB., aber dann nur weißmehl drinnen ist...). Und wenn ich beim Bäcker nicht alle Zutaten sehen kann (klar, man kann fragen aber ich denke nicht, dass die alle Zutaten und Gewichtsanteile für alle Produkte kennen) finde ich abgepacktest besser, da steht dann eben auch oft drauf wieviel Prozent welches Mehl etc.
      Bei Aldi bin ich auch am meisten, das war irgendwie schon immer so. Diese Toastbrötchen mag ich ab und zu mal ganz gerne, manchmal find ich die aber etwas zu trocken. Meinst du bei schwarzbrot dieses vollkornbrot was in so goldenem oder silbernen papier ist?

      Löschen
    3. also ab und zu esse ich auch dieses schwarzbrot in dem goldenen papier, aber eher selten. ich meine eher schwarzbrot in diese richtung: http://www.tierrechtsbund-aktiv.de/new/einkaufcheck/aldi/images/IM000717.jpg
      da gibt es bei aldi zwei sorten, allerdings hat die eine sorte pro scheibe 20kcal mehr, daher ess ich immer die andere. weiß aber gerade nicht wie das heißt und wir haben es auch gerade nicht zuhause. hab heute morgen ein "eiweiß-brötchen" von lidl ausprobiert. bin ja bei sowas immer skeptisch, aber es war ganz lecker. ich recherchiere jetzt mal, ob ich was über die inhaltsstoffe rausfinden kann.

      Löschen