Dienstag, 29. Mai 2012

Rezept: Erdbeer-Bananen-Quark

Heute gibt es Rezept, das perfekt in die warme Jahreszeit passt. Ob als Nachtisch, Snack oder Hauptmahlzeit, ich kann immer Quark mit Obst essen. Das hier ist meine Lieblingsvariante zur Zeit.

 Zutaten:
 - 2 Bananen
- 500g Erdbeeren
- 250g Magerquark (z.B. die Light-Variante von Aldi) 

Achtung, die Mengenangaben sind für ca. 4-5 Portionen!

Die Erdbeeren und die Bananen werden jeweils in zwei unterschiedlichen Konsistenzen in den Quark eingearbeitet: Einmal (halb) flüssig, einmal fest. Ich habe eine Banane zermatscht und ungefähr die Hälfte der Erdbeeren püriert. 

Banane mit der Gabel zerdrücken

Den Rest vom Obst habe ich in sehr feine Stücke geschnitten. Dann mische ich die gematschten Bananen, die pürierten Erdbeeren und den Quark zusammen und rühre alles gut um. 

Pürierte Erdbeeren, Quark und zerdrückte Banane

Wer es süßer mag, kann noch mit Honig süßen. Die Bananen geben dem Quark allerdings schon eine gute Süße. Zu guter Letzt gebe ich dann noch die kleinen Furchtstücke dazu.

Lecker!!!
So sieht euer Quark dann fertig aus. Lasst es euch schmecken!


Welche Quarkrezepte kennt ihr? Ich möchte neue Sachen ausprobieren!

Kommentare:

  1. Ich mag Quark am liebsten ganz simpel mit einem Schuss Milch und Erdbeeren. Die püriere ich nicht, sondern schneide ich nur klein. Die Kombination mit Bananen könnte ich mir aber auch gut vorstellen. :)

    Bei mir ersetzt Erdbeerquark vor allem an warmen Tagen auch gerne mal das Abendessen...und manchmal auch Mittag- + Abendessen. Ich bin verrückt danach. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das stelle ich mir sehr lecker vor :)
    Ich liebe Leinölcreme, da kommt auch Quark rein. Das Rezept habe ich auf diesem tollen Blog hier (http://homemadedeliciousness.wordpress.com/2010/03/23/meine-neue-sucht-leinolcreme-mit-banane-und-himbeeren/) gefunden, und es ist echt schnell und einfach gemacht.

    AntwortenLöschen